Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
karapohem

Anzündhilfe

Registriert seit: Mai 2021

Wohnort: Wien

Verein:

Beiträge: 9

Status: Offline

Beitrag 7649705 , 4er Cluster Ausstoßladung... [Alter Beitrag09. Juni 2021 um 16:32]

[Melden] Profil von karapohem anzeigen    karapohem eine private Nachricht schicken   karapohem besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von karapohem finden

Grüße!

Gerade wollte ich mir bei Klima 2 so Motorengroßpackungen holen, aber jetzt bin ich unsicher was ich genau brauche.
In einem 4xC6 Cluster - kann ich da alle Motoren pusten lassen, oder sollte nur einer mit Ausstoßladung sein?
Irgendwie finde ich diesbezüglich nichts.
Die Rakete hat 60mm Durchmesser und ist ca 1m lang.

danke
martin

Geändert von karapohem am 09. Juni 2021 um 16:33

AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 998

Status: Offline

Beitrag 7649707 [Alter Beitrag09. Juni 2021 um 19:36]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Ich nehme dafür normalerweise zwei mit und zwei ohne Ausstoßladung. Aber du kannst sicherheitshalber einen Ausstoßtest machen:
Z. B.
- Fallschirm incl. Schutz einlegen
- Spitze aufsetzen
- Rakete im Garten auf einen Stuhl legen und so beschweren, dass sie nicht wegfliegen kann, z. B. mit Ziegelsteinen „einmauern“, mit Klettbändern befestigen, usw.
- Zünden der Motoren

Allgemein kann man keine Regel aufstellen, denn es hängt davon ab, wie fest der Fallschirm im Rohr sitzt und auch wie fest die Spitze sitzt. Beides sollte aber möglichst leichtgängig sein.

Der Vollständigkeit halber sei gesagt: Es gibt eine Formel in der Literatur, die bei gegebenem Volumen die erforderliche Schwarzpulvermenge berechnet. Habe ich bisher nicht gebraucht. Die Motorentabelle gibt auch nur an
- die Treibstoffmenge, aber nicht die Ausstoßladung allein, die man ja wissen müsste.

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
morning

Raketenbauer

morning

Registriert seit: Feb 2003

Wohnort: Tawern

Verein: AGM, TRA#12037

Beiträge: 175

Status: Offline

Beitrag 7649717 [Alter Beitrag10. Juni 2021 um 11:03]

[Melden] Profil von morning anzeigen    morning eine private Nachricht schicken   morning besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von morning finden

Hi,

prinzipiell sollte sich der Schirm immer mit nur einer Ausstoßladung auswerfen lassen.
Weitere Motoren mit Ladung sind nur als Redundanz zu sehen, die Ladungen kommen ohnehin kaum exakt zeitgleich. Den Vorschlag von Achim zwei mit und zwei ohne Ladung finde ich vernünftig.

Die Formel die Achim meint findet sich auf den Seiten der Argos im Grundlagen-PDF (klick) und geht von einem Überdruck von 1-1,3 bar aus.
Aber wie schon erwähnt bringt das nicht viel da du keinen Einfluß auf die Menge des Schwarzpulvers der Motoren hast- bleibt nur der Ausstoßtest.

Sollte sich bei größeren Raketen herausstellen, dass ein Motor nicht kräftig genug sein sollte den Schirm (trotz Leichtgängigkeit) auszuwerfen muss das mit Gas zu füllende Volumen verkleinert werden-
aber bei 1m x 60mm sehe ich da keine Probleme.
karapohem

Anzündhilfe

Registriert seit: Mai 2021

Wohnort: Wien

Verein:

Beiträge: 9

Status: Offline

Beitrag 7649718 [Alter Beitrag10. Juni 2021 um 13:20]

[Melden] Profil von karapohem anzeigen    karapohem eine private Nachricht schicken   karapohem besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von karapohem finden

Oha, das pdf ist interessant, danke!
Meine Sorge mit zb 4 Ausstoßladungen war eher, dass es zu heftig für das Band ist.
Öffnen würde die Spitze schon mit einer Ladung.
Mir ging es erstens rein um Faulheit - man müsste nicht lang überlegen welche Motoren man einsetzt.
Und zweitens dachte ich, dass eine fette Rauchwolke beim Öffnen die Orientierung erleichtert. Oft sieht man ja sehr schlecht wo die Rakete am Gipfelpunkt ist.

Aber den Ausstoßtest gönne ich mir nächstes Wochenende im Garten eines Freundes mal.

cu
martin
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben